Über mich

Schon als Grundschülerin habe ich mir Geschichten ausgedacht und sie bald aufgeschrieben. Ich wählte das Schreiben zu meinem Beruf, als Journalistin, Öffentlichkeitsreferentin und Schreibberaterin. Schließlich trat das literarische Schreiben wieder in den Mittelpunkt meiner Arbeit. Figuren kommen in mein Bewusstsein. Sie fordern mich auf, von ihnen zu erzählen, und bestimmen mit ihren Eigenschaften und Motiven und den Verlauf der Handlung.

Endlich habe ich mit der Arbeit an meinem ersten Krimi für Erwachsene begonnen, Arbeitstitel: „Die Tote im Klassenzimmer – Frau Trauth spürt nach“. Es hat einige Wochen gedauert, bis ich wusste, wer tatsächlich der Mörder bzw. die Mörderin ist. Erst während ich alle Figuren skizzierte und ihre Beziehungen zum Opfer klärte, kristallisierte sich heraus, wer das zwingendste Motiv hat. Ganz schön spannend, auch für mich.

Ich bin gebürtige Karlsruherin und lebe nach Stationen in Freiburg, Mainz und München wieder mit meiner Familie in dieser grünen und lebenswerten Stadt. Aufbauend auf dem Studium von Germanistik und Musikwissenschaft, dem Aufbaustudium Journalistik und den Fortbildungen zur Schreibberaterin sowie zur Fachlehrerin musisch-technische Fächer überarbeite ich mittlerweile hauptberuflich Texte aus verschiedenen Genres und unterstütze meine KlientInnen beim Schreiben.